Seite 1 von 1

Eigenes Permissions System für Spigot UND BungeeCord

BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2016, 06:04
von GetVance
Ich wollte mal fragen wie ich ein permissions system für spigot und bungeecord schreiben kann und später nur mit z.b. if (p.hasPermission("test)); abfragen kann. Wenn möglich mit MongoDB

• GetVance

Re: Eigenes Permissions System für Spigot UND BungeeCord

BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2016, 08:41
von Freakey
Zeig zns doch mal was du schon geschafft hast.

Re: Eigenes Permissions System für Spigot UND BungeeCord

BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2016, 11:50
von Letsplaybar
https://youtu.be/PUttVvrQjz8
Hier erkläre ich es für Spigot. Ob es auch für bungeecord klappt k.a. aber die grundmethoden werden hier schon gezeigt nächster teil kommt nächste woche

Re: Eigenes Permissions System für Spigot UND BungeeCord

BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2016, 18:40
von GetVance
Letsplaybar hat geschrieben:https://youtu.be/PUttVvrQjz8
Hier erkläre ich es für Spigot. Ob es auch für bungeecord klappt k.a. aber die grundmethoden werden hier schon gezeigt nächster teil kommt nächste woche

Konnte mir nicht helfen , daher das ich es für MongoDB und spigot und BungeeCord brauche

Re: Eigenes Permissions System für Spigot UND BungeeCord

BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2016, 18:42
von Letsplaybar
ok aber mit der Art und weise setzt du die Permission mithilfe von p.hasPermission(perm) abfragen kannst

Re: Eigenes Permissions System für Spigot UND BungeeCord

BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2016, 20:23
von monst12
Hey,

zuerst musst du dir über den Funktionsumfang deines Permissionsystems klar werden.
Möchtest du Gruppen basierte Rechte, zusätzlich Nutzer basierte Rechte oder doch nur eine Gruppe...
Benötigst du großartig Schnittstellen oder reicht dir die Bukkit-API für dein Vorhaben?
Möchte ich die Daten cachen oder nicht?

Wenn du dann weißt, was du alles möchtest fängst du an dir Strukturen anzulegen:
Wie sieht deine Datenbank aus? Was für Daten benötige ich?
Hast du ein extra Dokument mit den Spielerdaten und eine für die Gruppen?
Wo müssen welche Werte eingetragen werden, sodass du weißt wer welche Rechte besitzt?

Wenn du dann so weit bist kannst du anfangen dich ggf. einzulesen und dann zu programmieren.
Hier empfehle ich aber doch nochmals eine kleine Skizze / mit einem Programm dir über deine Klassenstruktur und die Wirkungsweise klar zu werden, sodass es kein Kuddlemuddle gibt.
Auch musst du etwas doppelt denken, da du einmal für Spigot/Bukkit und einmal für BungeeCord ein Permissionsystem brauchst.

Dann kann es eigentlich los gehen.
Wenn du dann über konkrete Probleme stößt können wir dir gerne weiterhelfen, aber komplette System zu entwickeln ist als Entwickler ja deine Aufgabe.

Zudem noch als Tipp: Schau dir doch mal bereits fertig gestellte Permissionssysteme an (egal ob ohne MongoDB) und überlege dir warum sie diese Struktur nutzen und was der Vorteil/Nachteil davon ist.